20 Kinder aus Berlin und Brandenburg sowie Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern durften den Weihnachtsmann besuchen, weil sie ihren Wunschzettel besonders liebevoll gestaltet hatten. Ehrfürchtig versammelten sie sich um den dickbäuchigen Mann mit dem weißen Rauschebart: Ein klein wenig schüchtern zwar, aber doch voller Vertrauen, nannten die Mädchen und Jungen ihre Wünsche. In diesem Moment glauben alle fest an den Weihnachtsmann. Der alte Herr muss sich ganz schön beeilen, will er all die kleinen und große Wünsche noch erfüllen. Rund 275 000 Wunschzettel sind bislang nach Angaben der Deutschen Post eingegangen. Damit zeichnet sich wieder ein Rekord ab.