ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:54 Uhr

Paris Louvre nach Vorfall geschlossen

ARCHIV - Der Louvre spiegelt sich am 28.06.2016 in Paris (Frankreich) in einem Kunstwerk in einem Innenhof. Das weltberühmte Museum ist nach einem Zwischenfall in der Nähe geschlossen worden.
ARCHIV - Der Louvre spiegelt sich am 28.06.2016 in Paris (Frankreich) in einem Kunstwerk in einem Innenhof. Das weltberühmte Museum ist nach einem Zwischenfall in der Nähe geschlossen worden. FOTO: Peter Kneffel (dpa)
Paris. Ein Soldat hat laut einem Medienbericht in der Nähe des Pariser Louvre auf einen Mann geschossen, der ihn mit einem Messer angreifen wollte. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Freitag unter Berufung auf Polizeikreise. (dpa)

Ein Polizeisprecher äußerte sich auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur zunächst nicht. Das französische Innenministerium sprach auf Twitter von einem „gravierenden Ereignis“ im Louvre-Viertel. Ob der Angreifer verletzt oder getötet wurde, war zunächst unklar.

Das weltberühmte Pariser Museum Louvre ist nach diesem Zwischenfall in der Nähe geschlossen worden. Die anwesenden Besucher müssten im Inneren bleiben, sagte eine Mitarbeiterin des Museums am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

Es komme niemand mehr rein oder raus. Laut Medienberichten hat ein Soldat in der Nähe des Museums im Herzen von Paris das Feuer auf einen mit einem Messer bewaffneten Mann eröffnet.