ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:37 Uhr

TV-Vorschau
Aschenbrödel läuft sich warm fürs Fest

Kult: Der Prinz (Pavel Travnicek) passt Aschenbrödel (Libuše Šafránková) den verlorenen Schuh an.
Kult: Der Prinz (Pavel Travnicek) passt Aschenbrödel (Libuše Šafránková) den verlorenen Schuh an. FOTO: WDR
Moritzburg. Auf die Plätze, fertig, los! In einer Woche ist Weihnachten und damit auch höchste Zeit, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Fernsehen zu sehen. Wann läuft unser Lieblingsmärchen? Wir haben den Überblick:

Alle Jahre wieder der Prinz im Schnee, der Schuh auf der Treppe zum Schloss, die Eule Rosalie und die Musik von Karel Svoboda: Der Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ von 1973 - eine Koproduktion der damaligen CSSR und DDR - ist zur Weihnachtszeit Kult. Die Hauptrolle spielt Libuse Safránková, den Prinzen Pavel Trávnícek und den König Rolf Hoppe.

Dieses Jahr häuft sich die Ausstrahlung an den eigentlichen Weihnachtstagen - anders als in den vergangenen Jahren, als er öfter in der Adventszeit lief. Nichtsdestotrotz hat der Kinderkanal KiKA den Auftakt der saisonalen Sendungen 2017 am ersten Advent mittags um 12 gemacht und bereits eine gute Quote erzielt: Etwa 1,8 Millionen sahen zu.

Den Auftakt macht der SWR schon am Samstag. Das Erste zeigt den Film, der Anfang der 70er Jahre auch am Schloss Moritzburg bei Dresden gedreht wurde, an Heiligabend um 12.05 Uhr und am ersten Feiertag um 10.05 Uhr. Heiligabend läuft er außerdem in den Dritten von WDR, NDR, SWR, RBB sowie bei One. Am 25. Dezember ist er dann auch beim MDR und HR zu sehen und am 26. Dezember nochmal bei One, RBB und MDR sowie im BR Fernsehen.

Übrigens: Nicht zuletzt dank Streaming-Diensten wie Amazon Prime, Netflix und Maxdome kann „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ (Originaltitel: „Tri orísky pro Popelku“) natürlich auch das ganze Jahr - wann immer gewünscht - angeschaut werden.

Die Sendetermine:

23. Dezember 2017, 12.45 Uhr, SWK

24. Dezember 2017, 0.00 Uhr, WDR

24. Dezember 2017, 12.05 Uhr, Das Erste

24. Dezember 2017, 13.35 Uhr, WDR

24. Dezember 2017, 15.05 Uhr, NDR

24. Dezember 2017, 16.40 Uhr, SWR

24. Dezember 2017, 20.15 Uhr rbb

24. Dezember 2017, 21.05 Uhr, one

25. Dezember 2017, 10.05 Uhr, Das Erste

25. Dezember 2017, 16.05 Uhr MDR

25. Dezember 2017, 21.45 Uhr HR

26. Dezember 2017, 07.10 Uhr, one

26. Dezember 2017, 08.30 Uhr, BR

26. Dezember 2017, 09.00 Uhr, rbb

26. Dezember 2017, 16.10 Uhr, MDR

(dpa/bob)