| 02:39 Uhr

USA erleichtert über Festnahme von Drogenboss "El Chapo"

Mexiko-Stadt. Ein halbes Jahr nach seinem Ausbruch aus einem Hochsicherheitsgefängnis sitzt Joaquín "El Chapo" Guzmán wieder in Haft. Marineinfanteristen fassten den Chef des Sinaloa-Kartells im Westen des Landes nach einer Verfolgungsjagd durch Abwässerkanäle. dpa/hil

Bei dem Einsatz kamen fünf mutmaßliche Bandenmitglieder ums Leben, sechs weitere wurden festgenommen. Die USA zeigen sich erleichtert über die erneute Festnahme: "El Chapo" droht die Auslieferung.

Ermöglicht wurden die Ortung und Festnahme des Gesuchten anscheinend durch das Vorhaben Guzmáns, einen Film über sein abenteuerliches Leben drehen zu lassen. Hierzu habe er Kontakt zu Schauspielerinnen und Produzenten aufgenommen.