ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:19 Uhr

Unwetter in Italien

Rom/Berlin. Mindestens fünf Menschen sind am Wochenende bei Unwettern in Italien ums Leben gekommen, nach mehreren Vermissten wurde am Sonntag noch gesucht. Im süditalienischen Lecce starb ein Autofahrer, der in einer Unterführung von Wassermassen überrascht worden war. dpa/rb

Im apulischen Cavallino ertrank am Sonntag eine Frau in einem von Wasser überfluteten und dadurch gestoppten Aufzug. Deutschland ist am Sonntag so kühl in den Sommer gestartet wie seit vielen Jahren nicht mehr. Höchstwerte von 14 bis 20 Grad sowie Schauer und Gewitter erinnerten eher an den April, berichte der Deutsche Wetterdienst auf seiner Internetseite. Im langjährigen Durchschnitt seien zu Sommerbeginn Höchstwerte bis 23 Grad üblich. dpa/rb