ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:10 Uhr

Unfall auf Fehmarn
Neunjähriger trennt Siebenjährigem mit Rasenmäher Fuß ab

Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild).
Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild). FOTO: dpa
Lübeck . Am Wochenende ist es auf der Ostseeinsel Fehmarn zu einem tragischen Unfall gekommen: Ein siebenjähriger Junge ist durch einen Aufsitzmäher schwer verletzt worden.

Dem Jungen wurde am Samstag durch das Schneidewerk des Mähers ein Fuß abgetrennt, wie die Polizei in Lübeck am Montag mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen saß demnach ein Neunjähriger unter Aufsicht der Familie auf dem Mäher.

Der Siebenjährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Es besteht laut Polizei nach derzeitigem Stand keine Lebensgefahr. Wie genau der Junge unter den Mäher geriet, war zunächst unklar. Polizei und Staatsanwaltschaft nahmen Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung auf.

(felt)