| 13:44 Uhr

Nürnberg
U-Bahn touchiert Frau, während sie im Gleisbett uriniert

Eine junge Frau ist in Nürnberg von einer U-Bahn angefahren und verletzt worden - nachdem sie einem dringenden Bedürftnis nachgegangen war.

Beim Einfahren in den U-Bahnhof Messezentrum bemerkte der Zugführer am Samstagabend eine Person im Gleisbereich und einen dumpfen Schlag, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein, bei der anschließenden Suche fanden die Rettungskräfte allerdings niemanden.

Zeugen zufolge verließ beim Einfahren der U-Bahn eine Frau, die offensichtlich ihre Notdurft verrichtet hatte, das Gleisbett und stieg in eine gegenüberliegende U-Bahn. Der Fall klärte sich wenig später auf, als der Rettungsdienst zu einem vermeintlichen Treppensturz in ein Hotel gerufen wurde. Eine Frau hatte sich den Arm gebrochen.

Bei der Befragung räumte die 26-Jährige ein, von einer U-Bahn touchiert worden zu sein, auch die Umstände des Unfalls bestätigten sich demnach. Sie kam in eine Klinik.

(felt)