ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:43 Uhr

Mittelmeer
Zwei Piloten sterben bei Absturz von russischem Kampfjet

Eine Su-30 auf der DefExpo 2018 in Chennai.
Eine Su-30 auf der DefExpo 2018 in Chennai. FOTO: afp, ask
Moskau . Ein russischer Kampfjet ist vor der Küste Syriens abgestürzt. Dabei seien beide Piloten an Bord getötet worden, teilte das russische Verteidigungsministerium am Donnerstag mit.

Das Flugzeug vom Typ Su-30 sei am Morgen nach dem Start auf dem russischen Luftwaffenstützpunkt Hamaimim in Syrien verunglückt. Es sei nicht unter Beschuss geraten. Erste Informationen deuteten stattdessen darauf hin, dass der Absturz durch einen Vogel ausgelöst worden sei, der in eines der Triebwerke hineingezogen wurde, erklärte das Ministerium nach Angaben der Nachrichtenagentur Tass.

(ap)