| 02:32 Uhr

Streit um Luxusjacht vor Gibraltar beigelegt

Gibraltar. Der Streit um die Bezahlung der größten Segeljacht der Welt ist nach Informationen von NDR 1 Welle Nord beigelegt. Vor einem Gericht in Gibraltar einigten sich demnach die Anwälte des Auftraggebers der Jacht, des russischen Milliardärs Andrej Melnitschenko, und die Anwälte der schleswig-holsteinischen Werft Nobiskrug am Dienstag, berichtete ein Reporter von NDR 1 Welle Nord aus Gibraltar. dpa/roe

Dabei gehe es um Restforderungen der Werft Nobiskrug als Projektträger in Höhe von 15,3 Millionen Euro.