| 02:39 Uhr

Start von Ariane-Rakete fehlgeschlagen

Kourou. Der für die Nacht zum Mittwoch deutscher Zeit geplante Start einer Ariane-5-Rakete mit zwei Telekommunikationssatelliten an Bord ist fehlgeschlagen. Die Trägerrakete hob nicht vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana in Südamerika ab, wie Liveaufnahmen des Betreibers Arianespace zeigten. dpa/kr

Die Rakete blieb mit Ablauf des Countdowns stehen. Der Grund dafür wurde zunächst nicht genannt.

Der Satellit Intelsat 37e ist den Angaben zufolge für den internationalen Betreiber Intelsat bestimmt. Der Satellit BSAT-4a wurde für den japanischen Betreiber B-SAT gebaut, berichtete Arianespace.