| 15:41 Uhr

Durch Lotto spielen
Rentnerin gewinnt aus Versehen 1,9 Millionen Euro

Ein Flüchtigkeitsfehler muss nicht immer eine schlechte Sache sein. Das zeigt am Mittwoch ein Fall in München. Dort nahm eine Rentnerin versehentlich an einer Lottoziehung zu früh teil. Für dieses Missgeschick wird sie reich belohnt.

Quasi aus Versehen ist eine 70-jährige Frau aus Oberfranken zur Lotto-Millionärin geworden. Die Rentnerin habe mit ihrem Spielschein auf die Ziehung am Mittwoch getippt und nicht wie gewohnt am Samstag, teilte die Staatliche Lotterieverwaltung am Mittwoch in München mit. Der "Fehler" erwies sich als Glückstreffer:

Für sechs Richtige kassierte die Frau rund 1,9 Millionen Euro. Mit ihrem Ehemann will sich die Seniorin nun den langgehegten Traum von einer Karibik-Kreuzfahrt erfüllen.

(se)