| 02:39 Uhr

Pippa Middleton sagt Ja zu James Matthews

London. Ihr figurbetontes Kleid hat Pippa Middleton bei der Hochzeit ihrer Schwester, der britischen Herzogin Kate, berühmt gemacht. Jetzt sagt sie selbst Ja: Am Samstag heiratet die 33-Jährige, die eigentlich Philippa Charlotte heißt, den Geschäftsmann James Matthews (41). dpa/roe

Während die Brünette ihrer großen Schwester bei deren Hochzeit mit Prinz William (34) 2011 mit ihrem formschönen Po im weißen Kleid von Alexander McQueen die Show stahl, droht ihr diesmal selbst ein ähnliches Schicksal. Denn die britischen Klatschmedien beschäftigt in den Tagen vor Englands "Society-Hochzeit des Jahres" vor allem eine Frage: Bringt Prinz Harry (32) seine Freundin, die US-Schauspielerin Meghan Markle (35), zu dem Event in der englischen Grafschaft Berkshire mit?

Das Königshaus lässt sich keine Antwort entlocken, doch der "Daily Telegraph" will wissen, dass Harry und seine Freundin als einziges unverheiratetes Paar zur Trauung in der Kirche St. Mark's Church in Englefield eingeladen sind. Laut "Mirror" kommen 150 Gäste. Ein harmloses, aber süßes Detail zur Hochzeit gab der Kensington-Palast dagegen bekannt: Die Kinder von William und Kate, Prinz George (3) und seine Schwester Charlotte (2), übernehmen bei der Trauung ihrer Tante kleine Aufgaben.