| 02:39 Uhr

Neuer Murgang in Graubünden

Bondo. Zwei Tage nach dem verheerenden Bergsturz in der Schweiz ist an gleicher Stelle am Freitag erneut ein Murgang mit Gestein und Schlamm abgegangen. Die Geröllmassen schoben sich am Dorf Bondo vorbei. dpa/pb

"Der Berg rutscht wieder! Dächer treiben vorbei!" meldete eine Reporterin von "Blick". Die Polizei bestätigte dies.

Alle Rettungskräfte, die oben im Gebirge noch nach den acht Vermissten suchten, seien rechtzeitig in Sicherheit gebracht worden, sagte eine Sprecherin. Geologen hatten weitere Verschiebungen im Gestein erwartet und davor gewarnt.

Rettungsspezialisten hatten den ganzen Tag nach den acht Vermissten gesucht, die seit dem gewaltigen Felssturz im Bondasca-Tal am Mittwoch verschwunden sind. Unter ihnen sind vier Baden-Württemberger. Die Hoffnung, sie noch lebend zu finden, sei weitgehend geschwunden, hieß es.