ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:57 Uhr

Unglück über dem East River
Mindestens zwei Tote bei Hubschrauber-Absturz in New York

Die Aufnahme des New York City Fire Departments zeigt die Absturzstelle des Hubschraubers nördlich von Roosevelt Island.
Die Aufnahme des New York City Fire Departments zeigt die Absturzstelle des Hubschraubers nördlich von Roosevelt Island. FOTO: ap
Beim Absturz eines Hubschraubers über dem East River in New York City sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Die Unglücksursache ist noch unklar.

Eine weitere Person, die sich während des Unglücks in dem Hubschrauber befand sei gerettet worden, sagte der Sprecher des New Yorker Bürgermeisters am Abend.

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hatte zuvor mitgeteilt, dass der Helikopter gegen 19 Uhr Ortszeit heruntergegangen und ins Wasser gestürzt sei. Videos in dem sozialen Netzwerk Twitter zeigten, wie der Hubschrauber hart auf dem Fluss landete und zur Seite kippte, als sein Rotor aufs Wasser aufschlug.

Es handelte sich bei dem Fluggerät offenbar um einen Eurocopter AS350, einen leichten Mehrzweckhubschrauber mit einem Triebwerk. Über die Ursache des Unglücks gab es zunächst keine Informationen.

(juju)