ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:50 Uhr

Mindestens zehn Tote bei Wohnhaus-Bränden

Oslo. Zwei nächtliche Wohnhaus-Brände in Norwegen haben am Wochenende mindestens zehn Menschen das Leben gekostet.

Auf der Suche nach dem Notausgang starben sechs Bewohner eines brennenden Wohnhauses im Stadtzentrum von Oslo. Zu Spekulationen über mögliche Brandstiftung bei dem schlimmsten Wohnhaus-Brand in Oslo seit dem Zweiten Weltkrieg wollte sich die Polizei zunächst nicht äußern. Beim zweiten Feuer einen Tag später wurden die Leichen von vier Menschen in einem niedergebrannten Einfamilienhaus im Inseldorf Herøy vor der norwegischen Westküste geborgen. In dem Haus habe ein Fest stattgefunden, weshalb weitere Opfer nicht auszuschließen seien, teilten die Behörden mit. dpa/sha