ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Lebenslange Haft wegen Vatermords

Berlin. (dpa/fh) Er überfiel seinen Vater und erbeutete knapp 4000 Euro – für diesen Raubmord in Berlin ist der 23-jährige Sohn zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der Angeklagte habe seinen Vater heimtückisch und aus Habgier ermordet, begründete das Landgericht am Montag sein Urteil.

Er habe den 61-Jährigen gewürgt und dann mit Messerstichen getötet. Ein mitangeklagter Freund des Sohnes erhielt wegen Raubes mit Todesfolge zwölf Jahre Haft.