ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Lage am Staudamm hat sich leicht entspannt

Sacramento. (dpa/fh) Die kritische Lage am größten Staudamm der USA in Nordkalifornien hat sich am Montagmorgen (Ortszeit) leicht entspannt. Nach Mitteilung der Behörden konnte der unkontrollierte Abfluss von Wassermassen an einem beschädigten Kanal aufgehalten werden.

Nach tagelangen Regenfällen war der Damm des Oroville-Stausees an seine Belastungsgrenze gestoßen, sodass Wassermassen über einen selten genutzten Seitenkanal abflossen. Die Anlage stand wegen Schäden vor dem Zusammenbruch. Der Gouverneur von Kalifornien hatte den Notstand ausgerufen. Zehntausende Anwohner brachten sich in Sicherheit.