| 02:38 Uhr

Kuriose Rückkehr eines Verlobungsrings

Edmonton. Ihren für immer verloren geglaubten Verlobungsring hat eine Kanadierin auf äußerst ungewöhnliche Weise zurückbekommen: umwachsen von einer Möhre aus dem eigenen Garten. Im Jahr 2004 hatte die heute 84-jährige Mary Grams bei Gartenarbeiten auf der Farm in der Provinz Alberta ihren Ring verloren. dpa/pb

Trotz verzweifelter Suche blieb der Ring verschwunden. Bis zur vergangenen Woche, wie kanadische Medien berichteten: Ihre Schwiegertochter erntete auf dem Bauernhof der Familie eine Möhre - und eingewachsen wie ein enger Gürtel war dort der Ring. "Ich habe ihn sofort wiedererkannt", sagte Grams. Sie hatte den Ring 1951 von ihrem Verlobten bekommen.