| 02:39 Uhr

Indonesier nach Diebstahl von Mob verbrannt

Jakarta. In Indonesien hat eine aufgebrachte Menschenmenge einen 30-jährigen Mann gelyncht, der angeblich einen Verstärker aus einer Moschee gestohlen hatte. Der mutmaßliche Dieb wurde nach Angaben der Polizei vom Donnerstag in der Hauptstadt Jakarta auf frischer Tat ertappt. dpa/roe

Dann sei er durch die Straßen gejagt, verprügelt und mit Benzin übergossen und angezündet worden. Er starb an seinen Verletzungen.