| 02:41 Uhr

Familie getötet – Schwager gesteht

Nantes. Seit Wochen rätselt Frankreich über das Schicksal einer vierköpfigen Familie: Nun hat ein Schwager französischen Medien zufolge ihre Tötung gestanden. Wie die Nachrichtenagentur AFP am Montag berichtete, soll das Motiv für die Bluttat ein Erbschaftstreit gewesen sein. dpa/roe

Das Elternpaar aus Orvault (beide 49), ihr 21 Jahre alter Sohn und die 18 Jahre alte Tochter waren am 16. Februar verschwunden.