ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:33 Uhr

Es wird eng auf Deutschlands Autobahnen

Durch Ausflugs- und beginnenden Urlaubsverkehr kann es auf zahlreichen Autobahnen zu Stauungen kommen. Foto: Tobias Hase
Durch Ausflugs- und beginnenden Urlaubsverkehr kann es auf zahlreichen Autobahnen zu Stauungen kommen. Foto: Tobias Hase
Deutschland. Auf den Autobahnen wird es am Wochenende extrem voll. In Berlin, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg starten die Ferien. Zwei Drittel der Schüler in Deutschland haben dann frei.

Das sorgt nach Auskunft der Automobilclubs Auto Club Europa (ACE) und ADAC für hohe Staugefahr. Vor allem betroffen sind die Strecken im Süden der Republik, die Autobahnen zur Nord- und Ostsee sowie die Ballungsräume wie Rhein-Ruhr, Rhein-Main sowie Berlin und Hamburg. Außerdem treten einige Urlauber bereits ihre Rückreise an und sorgen etwa Richtung Skandinavien, NRW und Mittelholland für volle Straßen. Die Verkehrsspitzen sind am Freitag in etwa von 13 bis 20 Uhr, am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr zu erwarten. Wer kann, sollte besser an Werktagen wie Dienstag oder Mittwoch starten oder nachts fahren.