| 10:59 Uhr

Hochzeit in Windsor geplant
Enkelin der Queen hat sich verlobt

Bei den britischen Royals stehen in diesem Jahr gleiche mehrere freudige Ereignisse an. Neben Prinz Harry und Meghan Markle gab nun auch Harrys Cousine Eugenie ihre Verlobung bekannt. Beide Paare wollen in Windsor heiraten.

Bei den britischen Royals gibt es in diesem Jahr viel zu feiern: Nach Prinz Harry (33) hat ein weiteres Enkelkind von Queen Elizabeth II. (91) seine Hochzeit angekündigt. Prinzessin Eugenie (27) habe sich verlobt, teilte der Buckingham-Palast am Montag mit. Die Tochter von Prinz Andrew (57) und seiner Ex-Frau Sarah Ferguson (58) will demnach im Herbst ihren langjährigen Freund Jack Brooksbank in Windsor heiraten. Der Palast veröffentlichte dazu per Kurznachrichtendienst Twitter ein Foto, auf dem das Paar eng umschlungen zu sehen ist.

"Ihre königliche Hoheit und Mr. Brooksbank haben sich früher in diesem Monat in Nicaragua verlobt", hieß es in der Mitteilung.

Getraut werden sollen die beiden - wie Harry und seine Verlobte Meghan Markle (36) - in der St.-Georgs-Kapelle auf dem Gelände von Schloss Windsor. Das genaue Datum wurde noch nicht bekanntgegeben.

Harrys Hochzeit ist für den 19. Mai geplant.

Die Queen und Prinz Philip seien "sehr glücklich" über die Neuigkeiten und wünschten dem Paar alles Gute, sagte ein Sprecher des Buckingham-Palasts. Vater Prinz Andrew sagte der BBC, er sei "absolut überglücklich und begeistert". "Jack ist ein absolut außergewöhnlicher junger Mann." Mutter Sarah Ferguson twitterte die Worte "totales Glück" zusammen mit einem Bild des Paars.

Zwist innerhalb des Königshaus

Eugenie und ihre Schwester Beatrix (29) stehen schon ein Leben lang im Schatten ihrer berühmten Cousins William (35) und Harry - angeblich sehr zum Unmut ihres Vaters, behaupten britische Boulevardmedien. Prinz Andrew bestreitet das. Ende 2016 wehrte er sich öffentlich gegen Presseberichte, er liege mit seinem Bruder, Thronfolger Prinz Charles (69), im Zwist über die Rolle seiner Töchter im Königshaus.

Die beiden Prinzessinen nehmen keine offiziellen Termine für die Royals wahr. Den Berichten zufolge will Prinz Charles damit die Ausgaben des Königshauses möglichst schmal halten. Prinzessin Eugenie arbeitet Vollzeit bei einer Kunst-Stiftung. Ihr Verlobter ist ehemaliger Manager einer Nobel-Disco in London.

Eugenie ist Nummer acht in der britischen Thronfolge. Sie dürfte aber bereits im April einen Platz hinunterrutschen. Dann soll das dritte Kind von Prinz William und Herzogin Kate (36) auf die Welt kommen.

Auch eine weitere Queen-Enkelin erwartet dieses Jahr ein Baby. Wann das zweite Kind von Zara Tindall (36), der Tochter von Prinzessin Anne (67), geboren werden soll, ist noch nicht bekannt. Die Thronfolge von Prinzessin Eugenie ist davon nicht betroffen.

Sie möchten auch heiraten? Hier gibt es Tipps für die Feierlichkeiten.

(se)