| 02:45 Uhr

Drittes Geschlecht: Klage beim BGH

Karlsruhe. Der Bundesgerichtshof muss bald über den Eintrag eines sogenannten dritten Geschlechts in das Geburtsregister entscheiden. Den Richtern des BGH-Familiensenats liegt die Beschwerde eines 25-jährigen Intersexuellen vor (Az. dpa/pb

: XII ZB 52/15). Der als Mädchen ins Geburtsregister eingetragene Beschwerdeführer möchte, dass sein Geschlecht dort in die Angabe "inter" oder "divers" geändert wird. Wann die BGH-Entscheidung fällt, blieb zunächst offen.

Vanja (25) ist gegen einen Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) Celle vorgegangen, wie ein Unterstützerkreis am Freitag bekannt gab. Einen Eintrag "Inter/Divers" sehe das Gesetz derzeit nicht vor, hatte das OLG entschieden und den Antrag im Januar abgelehnt. Möglich sei nur, dass gar nichts eingetragen werde.