ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:42 Uhr

Themenschwerpunkt Betrug
Die dreisten Tricks der Betrugsmafia

Für die Polizei sind Betrüger ein dauerndes Ärgernis. Die Ermittlungen sind oft langwierig – und längst nicht jede Tat wird angezeigt.
Für die Polizei sind Betrüger ein dauerndes Ärgernis. Die Ermittlungen sind oft langwierig – und längst nicht jede Tat wird angezeigt. FOTO: Fotolia
Von Enkeltrick bis Cyber-Erpressung – immer wieder finden Betrüger in der Lausitz ahnungslose Opfer. Die RUNDSCHAU hilft: Wir verraten die neusten Tricks und Hintergründe der Banden und wie Sie sich dagegen schützen können. Von Bodo Baumert

Fast täglich finden sie sich in den Polizeimeldungen aus der Lausitz: Enkeltrick-Betrug, falsche Polizisten, Haustür-Abzocker. Hinzu kommen immer häufiger Cyberattacken auf private und Firmen-Computer in der Region. Der Schaden lässt sich kaum ermitteln, viele Opfer schweigen aus Scham.

Wer steckt dahinter? Was sind die neuesten Maschen der Gauner? Und wie können Sie sich schützen. Die RUNDSCHAU klärt auf. In dieser Woche werden wir uns ausführlich mit den verschiedenen Methoden der Betrugs-Mafia auseinandersetzen.

Zahlen zu ermitteln, fällt schwer. Viele Opfer melden sich nicht bei der Polizei. Andere tun die Versuche der Betrugsmafia als harmlos ab und zeigen deshalb Anrufe nicht an. 2017 ist die Zahl der angezeigten Betrugsfälle in Brandenburg auf über 20 000 angestiegen. Die Fälle von Computerkriminalität sind laut Polizeistatistik leicht rückläufig. „Hinzu kommt einen Grauzone nicht angezeigter Fälle, die wesentlich höher sein dürfte“, sagt Wolfgang Noatschk, Leiter der zuständigen Sachbereichs bei der Kriminalpolizei in Cottbus. Die Aufklärungsquote im Bereich Betrug liegt bei 74 Prozent.

Was sind die neusten Tricks und wie können Sie sich dagegen schützen:

Bei Anruf Abzocke – die Tricks der Telefonbetrüger

Wenn der Betrüger dreimal klingelt – dreiste Abzocke an der Haustür

Cybergangster nehmen Mittelstand ins Visier – wie Unternehmen sich schützen können

Rocker aus Izmir als falsche Polizisten – wer hinter den Betrugsmaschen steckt

Die Polizei konnte nichts tun – ein Leserbrief aus der Lausitz

So klappt der Trick der Microsoft-Anrufer – falsche Techniker aus Indien