ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Bushido akzeptiert Bewährungsstrafe

Berlin. (dpa/fh) Der Berliner Rapper Bushido (38) ist wegen versuchten Betrugs zu elf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Er habe einen entsprechenden Strafbefehl des Amtsgerichts Berlin-Tiergarten akzeptiert, bestätigte ein Gerichtssprecher am Mittwoch.

Der Musiker müsse zudem eine Geldauflage von 10 000 Euro zahlen.