ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

Briefmarke zum Jubiläum

RUNDSCHAU-Geschäftsführer Andreas Heinkel übergab die Sonderbriefmarke an die Vorsitzende der Cottbuser Carl-Blechen-Gesellschaft Beate Schneider.
RUNDSCHAU-Geschäftsführer Andreas Heinkel übergab die Sonderbriefmarke an die Vorsitzende der Cottbuser Carl-Blechen-Gesellschaft Beate Schneider. FOTO: Michael Helbig/mih1
Cottbus. RUNDSCHAU-Geschäftsführer Andreas Heinkel hat am Mittwoch die ersten beiden Sätze einer neuen Sonderbriefmarke mit Motiven von Carl-Blechen-Werken an die Vorsitzende der Cottbuser Carl-Blechen-Gesellschaft Beate Schneider übergeben. Die Briefmarke anlässlich des Jubiläums "100 Jahre Sammlung Carl Blechen in Cottbus" ist seit Montag als Sondermarke des RPV-Briefservices erhältlich. mih1

Sie erscheint in einer Erstdruckauflage von 5000 Stück und ist als 10er-Markenbogen erhältlich. Die Briefmarken bilden die Ölgemälde "Sorrent" und "Märkischer Sandweg" ab. Beide Gemälde gehören zur Cottbuser Sammlung Carl Blechen, die mehr als 70 Gemälde, Zeichnungen und Grafiken umfasst und im Schloss Branitz bewahrt sowie ausgestellt wird. Es ist eine der umfangreichsten Sammlungen von Werken Carl Blechens in Deutschland.