ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:03 Uhr

B51 bei Bitburg
Fichte macht Blitzer unschädlich – Polizei enttäuscht

Fachmännisch eingepflanzte Fichte: Blitzer bei Bitburg.
Fachmännisch eingepflanzte Fichte: Blitzer bei Bitburg. FOTO: Polizei Trier
Trier. Unbekannte haben auf der Bundesstraße 51 bei Bitburg einen Blitzer unschädlich gemacht, indem sie eine Fichte vor der Linse pflanzten. Die Polizei reagierte enttäuscht.

Die Polizei Trier spricht in einer Pressemitteilung von einem verfrühten "Hexennachtsscherz" und bemängelt zudem, dass der Weihnachtsbaum "leider" nicht geschmückt war. Der "fachmännisch eingepflanzte" Baum habe dennoch eine ganze Reihe Messungen ungültig gemacht. Nun ermittelt man mit "Hochdruck" und "in alle Richtungen".

Im September 2017 hatte es im saarländischen Dillingen einen ähnlichen Fall gegeben. Damals hatten Unbekannte eine Sexpuppe vor einen Blitzer gestellt.

(csi)