| 02:42 Uhr

Amateurfußballer bei Unfall auf der Autobahn 4 verletzt

Wilsdruff. Beim Unfall eines Team-Kleinbusses einer Amateur-Fußballmannschaft sind auf der A4 in der Nähe des Dreiecks Nossen neun Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war das Fahrzeug der Mannschaft aus Hartmannsdorf wegen eines Reifenplatzers am Samstag ins Schleudern geraten. dpa/kr

Dabei touchierte der Kleinbus ein Auto. Beide Fahrzeuge überschlugen sich.

Acht Insassen des Kleinbusses erlitten leichte Verletzungen, wie die Polizei in Dresden gestern mitteilte. Es handelte sich um den 42-Jahre alten Fahrer sowie sieben Amateurfußballer im Alter von 24 bis 29 Jahren. Auch der 58 Jahre alte Fahrer des Autos erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei nimmt technische Mängel am Kleinbus Unfallursache an. Der linke hintere Reifen sei geplatzt. Danach verlor der Fahrer die Kontrolle über den Bus.

Die Fußballer des Hartmannsdorfer SV 05 wollten eigentlich am Samstag gegen den SV Wesenitztal antreten. Das Spiel fiel wegen des Unfalls aus.