ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Afrikanische Schweinepest kommt näher

Greifswald-Riems. Die Afrikanische Schweinepest (ASP) rückt näher an Deutschland heran. Nach dem Auftreten der Seuche bei Wildschweinen in Tschechien hat das Friedrich-Loeffler-Institut seine Risikoeinschätzung für die Einschleppung der Seuche nach Deutschland angepasst. dpa/roe

Als größte Gefahr für die Einschleppung gilt weiterhin der Mensch, der über nicht gegarte, kontaminierte Schweineprodukte den Erreger nach Westen tragen könne. Das hochinfektiöse Afrikanische Schweinepest-Virus zirkuliert in Wild- und Hausschweinbeständen in den baltischen Staaten sowie in der Ukraine, Polen und Russland. Gegen die Afrikanische Schweinepest existiert bislang kein Impfstoff. Für Menschen ist die Krankheit ungefährlich.