| 02:43 Uhr

13-jähriger Schüler aus Berlin gewinnt "The Voice Kids 2015"

Berlin. Der 13 Jahre alte Noah-Levi aus Berlin hat die Sat. dpa/hil

1-Musikshow "The Voice Kids" gewonnen. Er überzeugte die Fernsehzuschauer im Finale am Freitagabend mit einer Ballade - er sang seine Version des Liedes "I see Fire" von Ed Sheeran.

Das Nachsehen hatten zwei elfjährige Mädchen: die Schweizerin Zoë, die das Soulstück "Light on" vortrug, sowie Cosma aus Hamburg, die das Alexa-Feser-Popcover "Gold von morgen" sang. In der Show waren die beiden Schützlinge der Sänger Mark Forster und Johannes Strate.

Noah-Levi erhält jetzt eine Ausbildungsförderung in Höhe von 15 000 Euro sowie das Anrecht auf einen Plattenvertrag. Ob er diese Möglichkeit wahrnimmt, entscheiden die Eltern. Auf der Website zur Show wurde Noah-Levi vorgestellt: Dort gab er an, dass er gerne Toningenieur werden möchte und Gitarre sowie Klavier spielt.