Tausende Menschen demonstrierten vor dem Parlament, obwohl der Vertrag der Ukraine im Gegenzug künftig einen Preisnachlass von 30 Prozent bei russischen Erdgaslieferungen sichert. Der Pachtvertrag für den Stützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte auf der Krim-Halbinsel gilt nun bis 2042. Die Staatschefs von Russland und der Ukraine, Dmitri Medwedew und Viktor Janukowitsch, hatten sich am Mittwoch auf eine Verlängerung des Pachtvertrages geeinigt, das ursprünglich 2017 auslaufen sollte. AFP/kr