Für Forst ist das Konzert nach Angaben der Veranstalter etwas Besonderes, weil Pusteblume die erste Band war, die nach der Eröffnung des Manitu vor zwölf Jahren auf der Bühne stand. Trotz häufiger Umbesetzungen in den Jahrzehnten ihres Bestehens konnte die Band ihre Fangemeinde halten und erreicht auch jüngere Fans. Musikalisch orientiert sich die Band stark an Neil Young. Doch auch die eigenen Lieder der Band sind in den Jahren bekannt geworden.

Pusteblume, Samstag, 3. Dezember, 21 Uhr, Manitu in Forst, Frankfurter Straße 135