So wurden für das Tiefland Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten der Stärke 11 vorhergesagt. Die Dresdner Stadtverwaltung blieb in Alarmbereitschaft: "Sollte es extrem werden, werden auch wir schließen", erklärte das Marktamt Leipzig. In Werdau wurde das nachmittägliche Bühnenprogramm auf dem Weihnachtsmarkt abgesagt. Laut Wetterprognose bleibt das Tief bis Samstag in Sachsen.