Es zeigt auf dem Oberarm des Mannes eine Person in SA-ähnlicher Uniform mit einer Hakenkreuzbinde. Nach Angaben des FC Energie, der sich von dieser Information "schockiert" zeigte, sei das Bild weder der eigenen Einsatzleitung noch der Polizei oder dem Ordnungsamt aufgefallen. Neben eigenem Personal, so Vereinssprecher Lars Töffling, seien im Gästebereich am Sonntag Mitarbeiter von "Dienstleistern aus Berlin" eingesetzt worden.

Themen des Tages Seite 3