ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Orchestervereinigung greift Stiftungsrat der Sorben an

Berlin. Die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) wirft dem Rat der Stiftung für das sorbische Volk mit Blick auf die Finanzprobleme beim Sorbischen National-Ensemble schwere Versäumnisse vor. DOV-Geschäftsführer Gerald Mertens sagte am Mittwoch in Berlin: „Die Geheimhaltungs- und Abwehrpolitik des Stiftungsrates gegenüber den Beschäftigten des Sorbischen National-Ensembles und ihrer Vertretergewerkschaften ist infam. ddp/sm

" Tiefgreifende Veränderungen würden über die Köpfe der Betroffenen hinweg vorgenommen. Die Ratsvorsitzende der Stiftung für das sorbische Volk, Helene Theurich, hatte Anfang Mai bekannt gegeben, dass das National-Ensemble bis August 2011 die Zahl der Stellen von derzeit 107 auf 80 reduzieren müsse. Die bisherigen Stiftungsmittel in Höhe von 4,9 Millionen Euro jährlich werden ab dem kommenden Jahr um rund 900 000 Euro gekürzt. ddp/sm