ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Ominöser weißer Transporter löst Hysterie im sozialen Netzwerk aus

Lauchhammer. D er Aufklärungsversuch besorgter Eltern zu einem Mann, der Kinder zum Mitfahren auffordern soll, hat eine Welle der Hysterie im sozialen Netzwerk ins Rollen gebracht. KaWe

Ein Junge soll in Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz) belästigt worden sein. Vor zwei Jahren hatten auch Eltern im Spreewald und Cottbus angezeigt, dass ihre Kinder aus einem weißen Transporter heraus belästigt wurden. Polizeisprecher Torsten Wendt erklärt, alle Ermittlungen sind ergebnislos geblieben. Konkrete Hinweise auf Täter und Tatfahrzeug habe es nie gegeben. Seelsorgerin Beate Bergmann ist entsetzt über die Diskussion auf Facebook. Erwachsene verbreiteten Panik, viele Kinder würden extrem verunsichert statt auf eine schützende Reaktion vorbereite t.