Mit der Bezeichnung "Professorin" soll dort künftig auch der männliche Hochschullehrer gemeint sein. Der Senat habe die Änderung aus rein pragmatischen Gründen beschlossen, sagte der stellvertretende Vorsitzende Fred Albrecht. Die bislang durch die Genderisierung "verhunzelten" Texte sollten wieder besser lesbar sein. Hätte das Gremium sich aber nur für männliche Bezeichnungen entschieden, hätte es Ärger von den Feministinnen gegeben, sagte Albrecht .