Etwa 20 Mitglieder seien mit ihren Parteifahnen über das Gelände des Volksfestes gezogen, obwohl dort parteipolitische Werbung außerhalb des eigenen Informationsstandes untersagt gewesen sei. Das hat gestern die Verwaltung der Stadt Reichenbach mitgeteilt. Zudem habe die NPD außerhalb ihres Standes Flugblätter und Zeitungen verteilt. Die Polizei sowie die Mitarbeiter des Ordnungsamtes und des Vogtlandkreises seien dagegen vorgegangen.
Die Grünen-Fraktion im sächsischen Landtag kritisierte die Reaktion der Veranstalter als "hilflos".