Die USA, Südkorea, Japan und andere Staaten gingen jedoch davon aus, dass mit dem Satellitenstart eine Interkontinentalrakete getestet werden sollte, die die USA erreichen könnte. Eine solche Rakete ist das wichtigste Trägermittel für atomare Sprengköpfe. Weltweit gab es scharfe Kritik. Der Raketenstart fällt mit den Gedenkfeiern zum ersten Todestag von Kim Jong Il am 17. Dezember zusammen .