Dafür arbeiten die drei Landkreise Oberhavel, Barnim und Ostprignitz-Ruppin in der Wasserinitiative Nordbrandenburg zusammen, teilte Landrat Karl-Heinz Schröter gestern in Oranienburg mit.
Entlang der insgesamt 320 Kilometer langen Wasserstraßen sollen mehrere Anlegestellen mit jeweils 30 bis 80 Plätzen sowie 25 kleine Bootsstege für Hotels und Gaststätten entstehen. Für das Projekt sollen 20 Millionen Euro investiert werden. (dpa/ta)