| 02:34 Uhr

Noch kein Selbstläufer

Kann die Reformation, und können die evangelischen Kirchen 500 Jahre nach Martin Luthers Thesenanschlag noch die Massen begeistern? In dieser Woche werden wir es sehen: Am Samstag eröffnete die Weltausstellung Reformation in Wittenberg, am Mittwoch beginnt in Berlin der Deutsche Evangelische Kirchentag. Dass der Kirchentag ein Erfolg wird, dürfte klar sein: Zum einen sind die protestantischen Großveranstaltungen in den vergangenen Jahren zum Selbstläufer geworden.

Und zum Anderen wird der Auftritt von Barack Obama, der am Donnerstag mit Angela Merkel diskutiert, ebenso Tagesgespräch sein wie der Abschlussgottesdienst am Samstag auf den Elbwiesen von Wittenberg. Skeptischer allerdings sollte man bei der in Wittenberg eröffneten Weltausstellung sein: Gerade einmal 1500 Dauerkarten wurden dafür bislang verkauft - das ist nicht viel. Da bleibt es zu hoffen, dass es den Organisatoren gelingt, im Laufe des Sommers noch eine Schippe zuzulegen. Denn ein Budget von 25 Millionen Euro ist zu groß, um es einfach mal so in der Elbe zu versenken.

politik@lr-online.de