Es gebe „keine Tabus“, versicherte der CDU-Politiker und sprach von einer „weißen Landkarte“. Die Zeit hierfür sei „überreif“. Die Erkundungsarbeiten am Salzstock Gorleben sollen jedoch fortgesetzt werden. Noch im November solle eine Arbeitsgruppe aus acht Ländern und dem Bund ihre Arbeit aufnehmen. Im Dezember sollen alle Länder noch einmal zu Beratungen zusammenkommen .

Politik Seite 5