Eine Mordkommission nahm demnach in der Nacht zu Dienstag einen 21-Jährigen und einen 36-Jährigen fest, die dringend tatverdächtig sind. Der Jüngere gestand bei seiner Vernehmung nach Angaben der Staatsanwaltschaft die "gemeinschaftliche Tötung des Geschädigten". Der 36-Jährige schwieg demnach zu dem Vorwurf.