| 02:44 Uhr

Neuhausen/Spree klagt gegen Aufnahme ins Wendengebiet

Neuhausen/Spree. (ani) Die Gemeinde Neuhausen/Spree will gegen ihre Aufnahme ins angestammte Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden klagen. Ein juristischer Beistand brachte die Klage am Freitag auf den Weg.

Auf der Suche nach sorbisch-wendischen Wurzeln hatten die Gemeindevertreter zunächst nur die Prüfung der Zugehörigkeit zum Siedlungsgebiet für die Ortsteile Haasow und Groß Döbbern beschlossen. Als sie im Januar aus der Zeitung erfuhren, dass nach einem Beschluss des Hauptausschusses des Landtages alle 15 Ortsteile ins Siedlungsgebiet kommen, fühlten sie sich komplett überrumpelt. Sie werfen dem Kulturministerium vor, gegen das Prinzip der Freiwilligkeit verstoßen zu haben.