So kommt es ab 2. Mai für geplant zwei Wochen zwischen Sedlitz und dem Abzweig zur B 156 wegen Asphaltarbeiten zur Vollsperrung. Vom 17. Mai bis zum 30. September ist die Ortsdurchfahrt Schwarzheide dicht. Dort wird der zweite Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt realisiert. Zudem kommt es vom 6. Juni bis zum 19. Juli zu halbseitigen Sperrungen der B 169 zwischen den Knotenpunkten zur B 156 und zur B 96. Grund ist die Erneuerung der Fahrbahndecke. Voll gesperrt wird zudem die Ortsdurchfahrt Allmosen vom 20. Juli bis 30. September für die Verlegung eines Regenwasserkanals. Außerdem wird der Bereich am Abzweig Leuthen/Schorbus vom 22. bis zum 30. Juli voll gesperrt zur Erneuerung des Belags.

Auf der viel befahrenen Strecke wird es also noch stockender vorangehen. Auch auf den Umleitungen drohen Staus. Allen Autofahrern, die auf der Durchfahrt zwischen Schwarzheide und Cottbus sind, empfiehlt Cornelia Mitschka vom Landesbetrieb Straßenwesen, die Umleitungen über die Autobahnen A 13 und A 15 zu nutzen.

Auf der A 13 Berlin-Dresden brauchen Autofahrer jedoch auch Zeit und Nerven - es lauern weitere Staufallen. Aktuell gibt es dort acht Baustellen zwischen der Anschlussstelle Ruhland bis zum Schönefelder Kreuz.

Hier finden Sie eine interaktive Grafik zur Baustelle .