Er umfasst unter anderem 8000 Bücher und 50 000 Blatt Papier mit Manuskripten, Entwürfen und Korrespondenzen.

Ein Ziel des neuen Uwe Johnson-Archivs ist eine kritische Gesamtausgabe seiner Werke. Dafür seien mindestens 20 Jahre Arbeit nötig, schätzt Holger Helbig, Leiter des Johnson-Archivs und Inhaber der Uwe Johnson Stiftungsprofessur an der Universität Rostock. Etwa 40 Bände werde die Gesamtausgabe umfassen. Uwe Johnson wird zu den großen Autoren des 20. Jahrhunderts gezählt.