„Sie haben Ihr Ziel erreicht“ - oder doch nicht? Wie ihr Navigationssystem auf dem Smartphone oder im Auto funktioniert, können Brandenburger an bestimmten öffentlichen Stellen im Land kontrollieren. Die Landesvermessung installiert seit 2013 Bodenplatten, auf denen Koordinaten stehen. So kann der Standort mit den Angaben des eigenen Navis abgeglichen werden.

Zwei Platten gibt es bereits in Potsdam und Spremberg (Spree-Neiße), jetzt kommt ein dritter Kontrollpunkt an der Oderpromenade in Frankfurt (Oder) dazu, wie die Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg mitteilte.

Die Nachfrage nach den Platten sei steigend, sagte Pressesprecher Oliver Flint. Im nächsten Jahr sei ein vierter Kontrollpunkt in Hoppegarten (Märkisch-Oderland) geplant.

In Potsdam ist die Platte den Angaben zufolge seit November 2013 beim Filmmuseum angebracht, die in Spremberg seit Sommer 2014 nordöstlich des Brunnens zwischen Rathaus und Touristinformation. Der Standort in Frankfurt liege direkt am Oder-Neiße-Radweg in der Nähe der Friedensglocke.