Außerdem soll die Flotte mit zwei A340 mit 142 Plätzen und vier Bombardier-Maschinen für zwölf Passagiere komplettiert werden. Die neuen Flugzeuge ersetzen die in die Jahre gekommenen und pannenanfälligen Airbus A310 und Challenger der Flugbereitschaft. Die Airbus-Maschinen stammen noch aus den Beständen der DDR und waren von Staats- und Parteichef Erich Honecker geordert worden. Die Challenger sind ebenfalls schon mehr als zwei Jahrzehnte im Einsatz . dpa/roe