Betroffen sind hier die Jahre 2005, 2006 und 2009. Die rund 2,5 Millionen Euro Rückerstattung für 2014 und 2015 habe die Stadt Forst bereits geleistet, so Handreck.

Die Frage, warum Rückforderungen von 2006 jetzt erst auf den Tisch kommen, war jüngst Thema in Spremberg. Bei internationalen Firmen könnten sich Betriebsprüfungen durch das Finanzamt über längere Zeit hinziehen, erläuterte Kämmerin Cornelia Koch.