Demnach wurde bereits vorige Woche im Gläubigerausschuss ein Beschluss unterzeichnet, dessen Anliegen es ist, "die Produktionsaktivität so früh wie möglich wieder aufzunehmen". Der Teppichgarnhersteller Laufaron wäre damit das dritte Unternehmen im Gubener Industriegebiet, für das nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens im Sommer 2009 und nach Bildung der Transfergesellschaft im Februar neue Hoffnung besteht. Eig. Ber./br